Murmillo-Archiv

Montag, 1. Januar 2018

HINWEIS FÜR ALLE "STUDIOSI LITTERARUM" NEBST MORALISCHER KURZBELEHRUNG

Eine kleine Zusammenfassung (summula) der beiden Perikopen "Seneca: Epistula 8, 1 und 2" findet sich auf unserer "Novatlan"-Seite.
Und nicht vergessen: Vitate quaecumque vulgo placent, quae casus adtribuit=meidet alles, was dem Volk gefällt und was der Zufall bringt!
---
Seneca, ep. 8, 3.

SENECA, EPISTULA 8, 2

Secessi non tantum (ich habe mich nicht nur zurückgezogen) ab hominibus von den Menschen), sed a rebus (sondern von den Dingen; Angelegenheiten), et in primis (und besonders; "unter den ersten") a meis rebus (von meine Dingen; =öffentlichen Verpflichtungen): posterorum negotium (die Beschäftigung der "Späteren"=für die Nachwelt) ago (betreibe ich). Illis (Für jene) aliqua (irgendwas; irgendwelche Dinge), quae possint prodesse (die nützen können) conscribo (schreibe ich auf); salutares admonitiones (heilsame Ermahnungen), velut (wie; gleichsam) medicamentorum utilium compositiones ("Zusammensetzungen"=Rezepte nützlicher Medikamente), litteris mando (vertraue ich den "Buchstaben" an; schreibe ich nieder; halte ich auf Papier fest), esse illas (daß jene (Ratschläge und Ermahnungen) efficaces in meis ulceribus (wirksam bei meinen Wunden sind (Geschwüren; bildlich gemeint; "esse": sind; von expertus abhängig), expertus (erfahren habend; von "experiri"), quae etiam si (die auch wenn) persanata non sunt (sie nicht völlig abgeheilt sind), serpere desierunt ( aufhören, weiter um sich zu greifen; serpere=kriechen; sich verbreiten).
---

SENECA, EPISTULA 8, 1

Tu (Du) me (daß ich), inquis (sagst du) vitare turbam (das Menschengedränge meide) iubes (befiehlst), secedere (mich abzusondern; daß ich mich zurückziehen), et conscientia esse contentum (und mit meinem guten Gewissen zufrieden sein soll; alles abhängig von "iubes")? Ubi illa praecepta vestra (Wo (sind denn) jene eure Moralvorschriften), quae imperant (die befehlen) in actu mori (in der Tätigkeit zu sterben)? Quid (Was denn; wie)? Ego tibi videor (Scheine ich dir) inertiam suadere (Trägheit; Nichthandeln zu raten)? In hoc (Zu diesem Zweck; wörtl.: in diesem (Punkt)) me recondidi (habe ich mich verborgen; zurückgezogen) et fores clusi (und die Türen verschlossen), ut prodesse pluribus (damit ich mehr (Menschen) nützen) possem (kann; Konj. Imp. wegen der Consecutio temporum (Gleichzeitigkeit zu Hauptsatz in Vergangenheit=Konj. Imp.); um mehr Menschen zu nützen). Nullus (Kein) mihi (mir) per otium (für die Muße) dies (Tag) exit (vergeht; exire=hinausgehen; aus der Gegenwart); partem noctium (einen Teil der Nächte) studiis vindico (nehme ich für meine Studien in Anspruch); non vaco (ich bin nicht frei; habe keine Zeit) somno (für den Schlaf), sed succumbo (sondern ich gebe ihm nur nach), et oculos vigilia fatigatos (und die durch die Nachtwache (nicht die von Rembrandt!) ermüdeten Augen) cadedentesque (und die "fallenden"; die Augen, die zufallen) in opere detineo (halte ich bei der Arbeit beschäftigt; fest; eben davon ab zufalllen zu wollen, um weiterarbeiten zu können).
---
So war er halt, der Seneca, "sempre studiare"!

Montag, 29. Mai 2017

NOTICIAS

Hallo!

Ich melde mich wieder 'rein: Habe die Popularität der Blogs via Social Media geboostet!

Samstag, 13. Mai 2017

QUELLE: HANS JOACHIM STÖRIG: KLEINE WELTGESCHICHTE DER PHILOSOPHIE 2

Fischer-Verlag, Frankfurt am Main, 1969-1979, S. 40 f.
---

JULIEN OFFRAY DE LAMETTRIE (1709-1751; was für ein Name!)

De LAMETTRIE ist ein Philosoph, der die Position des radikalen Materialismus vertritt, der aber oft übersehen wird, weil er nicht so berühmt ist wie "unser KANT", den uns niemand so schnell nachmacht! Auch ich muß zerknirscht eingestehen, daß LAMETTRIE mir bislang "durch die Lappen gegangen ist". DE LAMETTRIE war Arzt und Naturphilosoph. Er war bedeutend als Philosoph, weniger als Arzt (Ärzte standen damals übrigens nicht im allerbesten Rufe! Heute ist ihr Ruf natürlich besser.)
Wegen seiner radikalen Schreiberei mußte LAMETTRIE zweimal "umziehen", einmal aus Frankreich und einmal aus dem ach so liberalen Holland, wo es viel Käse und Hering gibt. Er ging an den Hof von FRIEDRICH, DEM GROSSEN, der ein großes Herz für Frei-und Querdenker jeder Couleur hatte. Dort wurde er von VOLTAIRE als "Hofatheist" verspottet, was nicht nett von dem Philosophenkollegen war.
LAMETTRIE äußerte in seinem MAGNUM OPUS "Der Mensch als Maschine" folgende Grundthesen:
1) Die Spaltung des Seienden in Materie und Geist ist falsch!
2) Die Materie ist nicht tot.
3) Sie ist ständig in Bewegung (der Gedanke mutet geradezu modern an, man denke nur an Bewegungsenergie von Teilchen u. dergl.)
ERGO: Die Hypothese eines Gottes, der die Welt bewegt, ist hinfällig und überflüssig, ja geradezu der Wissenschaft hinderlich! Die Welt bewegt sich selber, und zwar ohne Gott.
Weiter: Geist, Seele, denkende Substanz-alles überflüssig! Denken ist lediglich eine Körperfunktion.
Religiöse Selbstquälereien sind nutzlos und stehen dem diesseitigen Lebensglück im Wege.
Andere Materialisten waren BARON DIETRICH VON HOLBACH (1723-1789) und ADRIEN HELVETIUS (1715-1771).
Auch für sie gilt:  Es existiert nur die Materie (MONISMUS). Es reicht völlig aus, diese zu kennen, um alles zu erklärern. Metaphysische Hinterwelten sind reine Hirngespinste! Religion ist Erfindung der Priester; ZITAT: "Der erste  Schurke, der dem ersten Narren begegnete, war ein Priester."
Die Wissenschaft hat die Aufgabe, den Menschen von all dem zu befreien.
---
Diese Philosophie vereinfacht mit einem Schlage alles. Mit dem Wegfall geistiger Hinter-und Jenseitswelten (DUALISMUS) sind auf einmal viele Probleme gelöst, an denen sich die geplagte Menscheit Äonen abgearbeitet hat. Durch die Erkenntnis, daß besagte Hypothesen unnötig, somit die daraus resultierenden Probleme "hausgemacht" sind, befreit DE LAMETTRIE die Menschen von drückender Seelenlast. Alles nur ein Trick der Pfaffen, um Macht auszuüben! Die einfältigen Menschen haben hunderte von Jahren sinnlose Angst vor etwas gehabt, was es womöglich nicht gibt, also vor nichts.
Zudem ist es unwissenschaftlich, unnötigerweise Extra-Theorien zu ersinnen, wenn es einfachere und plausiblere Lösung gibt (es gilt ja schließlich das Gesetz "entia non sunt multiplicanda", siehe auch Occam's razor.)

---
Es lebe LAMETTRIE, es lebe die Wissenschaft! Vive la France!
---

Freitag, 20. Januar 2017

MUCIUS SCAEVOLA (3)

Statim (sogleich) a custodibus (von den Wächtern) captatus ((ist er) ergriffen) et ad Posennam (und zu Porsenna) admotus est (hingebracht worden). 'Vir Romanus sum (Ich bin ein römischer Mann)', inquit (sagte er), 'Mucium me vocant (sie nennen mich Mucius). Te necare (dich zu töten) in animo habui (hatte ich im Sinn), sed errore meo (doch durch meinen Irrtum) servatus es (bist du gerettet worden). Si mihi (wenn (du) mir; gegen mich) nunc vim adhibebis (nun Gewalt antust; verwendest; anwendest), longus ordo (eine lange Reihe) virorum Romanorum (der römischen Männer) post me (nach mir) tibi (dir) novas insidias (neue Nachstellungen) parabit (wird bereiten). Reliquorum minis (durch die Drohungen der übrigen) iterum iterumque (immer wieder) terreberis (wirst du in Furcht versetzt werden), dum (solange als) oppidum nostrum obsidebis (du unsere Stadt belagern wirst).'
(...)
---
decurio